Teilzeitbau. Teilzeitförderung im Maler- und Gipsergewerbe

Einführung von Teilzeitarbeit in Maler- und Gipser-Unternehmen

Das Projekt will die Teilzeitarbeit im Maler- und Gipsergewerbe fördern. Damit sollen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gestärkt und die Abwanderung von Fachkräften verringert werden.
Eine Umfrage bei allen Maler- und Gipser-Unternehmen der Deutschschweiz zeigt, dass 60 Prozent der Unternehmen und 70 Prozent der Arbeitnehmenden mehr Teilzeitstellen im Maler- und Gipsergewerbe befürworten (Projektphase 1; abgeschlossen). In einer zweiten Projektphase erhalten 12 Pilotunternehmen professionelle Beratung und Begleitung bei der Förderung von Teilzeitarbeit in ihrem Betrieb. Darauf aufbauend werden Hilfsmittel für die gesamte Branche erarbeitet und bereitgestellt (Projektphase 3). Das Projekt wird mit Analysen des Gesamtarbeitsvertrags sowie der Weiterbildungs- und Pensionskassenreglemente ergänzt und mit Teilzeit-Porträts angereichert.




Zielpublikum

Maler- und Gipser-Unternehmen sowie deren Mitarbeitende

Multiplikator/innen

Alle Maler- und Gipser-Unternehmen der Schweiz, Unternehmen anderer Baubranchen sowie deren Verbände

  • Beteiligen Sie sich als Unternehmen der Maler- und Gipserbranche an diesem Projekt.
  • Geben Sie Anregungen für die Erarbeitung der Hilfsmittel zur Teilzeitförderung im Betrieb.
  • Führen Sie ein ähnliches Projekt auch in Ihrer Branche durch.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Förderung von Teilzeitarbeit
    in 12 Maler- und Gipser-Unternehmen der Deutschschweiz (Beratung, Unterstützung, Austausch)
  • Einfache Hilfsmittel für die Förderung der Teilzeitarbeit im Betrieb
    stehen auf Deutsch, Französisch und Italienisch zur Verfügung (geplant)

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Projekt-Webseite
    mit Informationen und Argumenten sowie zukünftig Porträts und Hilfsmitteln zu Teilzeitarbeit
  • "Resultate der Umfrage zu Teilzeitarbeit im Maler- und Gipsergewerbe"
    Ausführlicher Bericht (PDF), Online-Version (Link) sowie Zusammenfassung auf Deutsch, Französisch und Italienisch (Link)
  • Berichte, Artikel, Medienmitteilungen und Downloads
    u. a in der Fachzeitschrift "Applica" des SMGV sowie in den deutschsprachigen Mitgliederzeitschriften der Gewerkschaften Unia und Syna. Online verfügbar unter: Link
  • Information und Sensibilisierung
    an den Mitglieder- und Delegiertenversammlungen der involvierten Verbände und Gewerkschaften sowie gegen Projektende bei den Verbänden anderer Baubranchen
  • Projektbericht
    wird in Deutsch, Französisch und Italienisch an die Mitglieder und Partner von SMGV, Unia und Syna übermittelt (geplant)

Projektstart

Juni, 2018

Trägerschaft

Kontaktadresse

Barbara Rimml, Projektleiterin
Tel. 079 203 17 72
info@teilzeitbau.ch

Verein Pro Teilzeit
Cadonaustrasse 53
7000 Chur

Geändert: 10-11-2020