femInno Life Sciences – Aufbau eines Impulsprogramms: Zugang zu Innovationsökosystemen und Stärkung der Teilhabe von Akademikerinnen am privatwirtschaftlichen Innovationsprozess

Begleiteter Übergang für Naturwissenschaftlerinnen von akademischer Forschung hin zu Karrierestellen in der Privatwirtschaft

Das Projekt begleitet Akademikerinnen in den Life Sciences (Biowissenschaften) im Übergang von akademischer Forschung hin zu Karrierestellen in der Privatwirtschaft. Mit dem Programm "femInno Life Sciences" wird die akademische Laufbahnentwicklung mit der Innovationsförderung verbunden. Ziel ist es, die Entscheidungskompetenzen der weiblichen Fachkräfte am Berufsübergang zu stärken, damit sie ihr Forschungs- und Innovationspotential in die Unternehmen einbringen können.
Das Programm wird im Weiterbildungskatalog der ETHZ ausgeschrieben und umfasst diverse Module und Produkte, die nach Projektabschluss im August 2020 mit internen Mitteln und Sponsorengeldern weitergeführt werden. Der vierte Durchgang findet von September 2020 bis Januar 2021 statt.




Zielpublikum

Doktorandinnen und Postdoktorandinnen der UZH und der ETH sowie Alumnae von Schweizer Hochschulen, Firmen aus der Privatwirtschaft

Multiplikator/innen

Hochschulen und Forschungsinstitute anderer Fachrichtungen

  • Informieren Sie sich und andere über das Programm.
  • Führen Sie ein ähnliches Programm für Forscherinnen anderer Fachrichtungen durch.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Programm "femInno Life Sciences"
    für 20 Teilnehmerinnen pro Durchgang. Information/Anmeldung: Webseite
  • Karriere-Retraite (1 pro Durchgang)
    je 3 Tage, für alle Teilnehmerinnen
  • Innovationsseminar (1 pro Durchgang)
    während 4 Wochen, für alle Teilnehmerinnen
  • Trainingskurse (2 pro Durchgang)
    je 2 Tage, für alle Teilnehmerinnen
  • Firmenbesuche (3 pro Durchgang)
    für alle Teilnehmerinnen

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Flyer
    mit allen wichtigen Informationen zum Programm, in Englisch: Link
  • Leitfaden
    "Erfolgreiche Innovationsprozesse – ein Leitfaden für Akademikerinnen", E-Book und Druckversion (geplant)
  • Medienmitteilung/Informationsblatt
    Download: PDF

Projektstart

November, 2017

Trägerschaft

Zurich-Basel Plant Science Center (PSC), Zürich
www.plantsciences.ch

Kontaktadresse

Dr. Daniela Gunz, Co-Projektleiterin
Tel. 044 633 81 93
daniela.gunz@uzh.ch

Dr. Melanie Paschke, Co-Projektleiterin
Tel. 044 632 60 22
melanie.paschke@usys.ethz.ch

Zurich-Basel Plant Science Center (PSC)
ETH Zürich
Tannenstrasse 1
8092 Zürich

Geändert: 10-11-2020