RECADRE

Umfrage zur Situation von Kaderfrauen in der Verwaltung

Mit einer Umfrage will der Kanton Waadt herausfinden, mit welchen Hindernissen Frauen auf dem Weg zu Führungspositionen konfrontiert sind und mit welchen Strategien diese überwunden werden können. Die Unterschiede der Karriereleiter von Frauen und Männern sollen erhoben und Tabus benannt werden. Die Umfrage konzentriert sich nicht nur auf die Analyse der Probleme, sondern auch auf Lösungsansätze. Sie will aufzeigen, mit welchen individuellen Vorgehensweisen es Kaderfrauen in einem männlich geprägten Umfeld gelungen ist, ihre beruflichen Ziele zu erreichen.
Die Umfrage umfasst einen elektronischen Fragebogen für das gesamte Kader der kantonalen Verwaltung, individuelle persönliche Befragungen und Gespräche mit Fokusgruppen (separate und gemischte Frauen- und Männergruppen). Die Umfrage wird von der Universität Lausanne durchgeführt und von einer Begleitgruppe mit Kaderleuten der kantonalen Verwaltung unterstützt. Die Ergebnisse werden verwaltungsintern genutzt, stehen aber auch externen Stellen zur Verfügung.

Das Projekt lief von 2009 bis 2012.




Zielpublikum

Frauen am Karrierebeginn und Kaderfrauen in den öffentlichen Verwaltungen

Multiplikator/innen

Öffentliche Verwaltungen, Unternehmen und Verbände des Privatsektors, Gewerkschaften, Fachleute des Personalwesens, Universitäten, Fachhochschulen, Frauennetzwerke, Laufbahnberatungsstellen für Frauen

  • Ergreifen Sie aufgrund der Umfrageresultate und -empfehlungen eigene Strategien zur Förderung von Frauen in Führungspositionen.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Conférence « Egalité dans les administrations: regards croisés »
    pour les administrations publiques, colloques universitaires et responsables des RH. 14 juin 2013. Organisée par le Bureau de l'égalité entre les femmes et les hommes du Canton de Vaud (BEFH).
  • Formation « Femmes et carrières: faire le point pour avancer »
    à l’intention de toutes les femmes de l’administration cantonale
  • Présentation « L’égalité parmi les cadres de l’administration cantonale vaudoise »
    par Farinaz Fassa auprès de l’Association Femmes et Carrière dans l’Administration (AFCA), 6 mai 2014.

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Rapport RECADRE
    Fassa, Farinaz (dir.), « L’égalité parmi les cadres de l’Administration cantonale vaudoise », Lausanne : Université de Lausanne et BEFH, 2012 (1ère édition) et 2013 (2ème édition). PDF disponible en ligne : lien
  • Résumé du rapport RECADRE
    Fassa, Farinaz (dir.), « L’égalité parmi les cadres de l’Administration cantonale vaudoise. Informations synthétiques », Lausanne : Université de Lausanne et BEFH, 2013. PDF disponible en ligne : lien
  • Actualités
    sur le site internet du BEFH et mise en ligne des communications présentées lors du colloque « Egalité dans les administrations : regards croisés ».
  • Communiqué de presse
    annonçant la publication du rapport de recherche et la tenue du colloque « Egalité dans les administrations: regards croisés ». Information/commande : adresse de contact

Projektstart

September, 2009

Trägerschaft

Bureau de l'égalité entre les femmes et les hommes du Canton de Vaud (BEFH), Lausanne
www.vd.ch/egalite

Kontaktadresse

Bureau de l'égalité entre les femmes et les hommes du Canton de Vaud (BEFH)
Tél. 021 316 61 24
info.befh@vd.ch

Rue Caroline 11
1014 Lausanne

Geändert: 22-07-2020