Piccobello

Vorbereitung auf die Berufslehre in Hauswirtschaft

Das Projekt Piccobello richtet sich an fremdsprachige Frauen und Männer, die in den Bereichen Hauswirtschaft (Heime, Hotels, Spitäler und Restaurants) tätig sind und sich beruflich besser qualifizieren wollen, oder die in diesen Tätigkeitsbereich einsteigen wollen, oder die eine beruflich Grundbildung und den Berufsabschluss machen wollen. Im Piccobello-Kurs erhalten und erweitern Teilnehmende die nötigen Strategien und die sprachlichen sowie fachlichen Kompetenzen, um sich besser zu qualifizieren. Diejenigen, die einen Berufsabschluss nachholen wollen, werden auf den Einstieg in die Berufsfachschule vorbereitet. Die Module Deutsch ab Niveau B1 (60 Lektionen), Standortbestimmung (30 Lektionen), Lernbegleitung/Coaching (10 Lektionen), Allgemeinbildung (60 Lektionen) werden in der ECAP Basel durchgeführt. Das Fachmodul Hauswirtschaft (160 Lektionen) wird in der Berufsfachschule Basel durchgeführt. Der Kurs dauert zwei Semester und findet an einem Tag pro Woche statt. Der nächste Kurs startet am 17. August 2016 und dauert bis 28. Juni 2017.




Zielpublikum

Fremdsprachige Frauen und Männer ohne anerkannten Abschluss, die in den Arbeitsfeldern Reinigung, Haushalt und Hauswirtschaft tätig sind oder sein möchten

Multiplikator/innen

MigrantInnen-Organisationen, BerufsberaterInnen, GewerkschaftsvertreterInnen, Personalverantwortliche im Bereich Reinigung und Haushalt

  • Informieren Sie Ratsuchende über dieses Angebot.
  • Empfehlen Sie Ihren Klientinnen dieses Angebot zu nutzen.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Weiterbildungsmodule
    Standortbestimmung (30 Lektionen)
    Deutsch ab Niveau B1 (60 Lektionen)
    Lernbegleitung mit individuellem Coaching (10 Lektionen)
    Allgemeinbildung (60 Lektionen)
    Fachmodul Hauswirtschaft (160 Lektionen)

    Start jeweils im August jedes Jahres. Nächster Start: 15. August 2018 in Basel. Information/Anmeldung: Kontaktadresse

Dokumentation und Informationsmaterial

Projektstart

September, 2006

Trägerschaft

Kontaktadresse

Helen Waldis, Gesamtveranwortung
Tel. 061 690 96 17
hwaldis@ecap.ch
Jannice Vierkötter, Projektleitung
Tel. 061 690 96 19
jvierkoetter@ecap.ch

Stiftung ECAP
Clarastrasse 17
4005 Basel

Geändert: 19-07-2018