Cellules d'entraide à l'entreprenariat féminin CEEF

Unternehmerinnen-Netzwerk für Selbständigerwerbende und Kaderfrauen

Zentral bei diesem bereits in Kanada erfolgreichen Modell für die Förderung weiblichen Unternehmertums sind Erfahrungsaustausch und Networking in stabilen Gruppen. Eine Gruppe umfasst 15 qualifizierte Berufsfrauen, deren Kompetenzen sich ergänzen. Im Unterschied zu bestehenden offenen Netzwerken für Unternehmerinnen ist der Teilnehmerinnenkreis der CEEF-Gruppen geschlossen. Grosser Wert wird auf den absolut vertraulichen Umgang mit Informationen gelegt. Während der monatlichen Treffen erörtern die Mitglieder unterschiedliche Problemstellungen aus ihrem Berufsalltag und tauschen ihre praktischen Erfahrungen aus. Die Frauen beraten sich zudem gegenseitig auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Gruppen werden von einer Fachperson begleitet. Bei Abschluss dieses Pilotprojektes Ende 2007 waren in der Romandie neun Gruppen aktiv. Die Erfahrungen werden weiteren Interessierten zugänglich gemacht.




Zielpublikum

Aktive und potenzielle Unternehmerinnen, Selbständigerwerbende und Kaderfrauen, die ein eigenes Unternehmen gründen oder ihren Unternehmergeist am Arbeitsplatz einsetzen wollen.

Multiplikator/innen

Berufsverbände, Netzwerke, KMU-Organisationen

  • Machen Sie qualifizierten Berufsfrauen Mut zum Schritt in die Selbständigkeit.
  • Gründen Sie eine Gruppe gemäss dem CEEF-Modell.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Cellules d‘entraide pour femmes
  • Cercle des Leaders
  • Journée d'échanges leadership au féminin (prévu)
  • Rencontre annuelle des CE

Dokumentation und Informationsmaterial

Projektstart

Juli, 2006

Trägerschaft

Fondation la Muse pour la créativité entrepreneuriale, Genève
la-muse.ch

Kontaktadresse

Fondation pour la créativité entrepreneuriale la Muse
2, rue de la Muse
1205 Genève

Geändert: 04-12-2017