VerkaufsFrau, Lehrgang für Frauen im Detailhandel

Aus- und Weiterbildung für Migrantinnen im Detailhandel

Im Detailhandel tätige Migrantinnen haben oft nur beschränkte berufliche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Das Projekt "VerkaufsFrau" bietet modulare Bildungskurse an. Diese sind speziell auf die Situation der Migrantinnen ausgerichtet. Das Kursangebot beinhaltet die Schulung von Detailhandelskenntnissen. Die erhöhten Karrierechancen tragen zur Verbesserung der beruflichen Stellung von migrierten Frauen bei.
Die Aus- und Weiterbildung richtet sich an Personen, die beabsichtigen ins Arbeitsleben zurückkehren oder neu in dieser Branche tätig zu sein. Neueinsteiger/-innen können sich so Fachwissen für den Berufssektor Verkauf aneignen. Personen, die bereits in diesem Sektor tätig sind, können mit dem Bildungsangebot ihre vorhandenen beruflichen Erfahrungen im Bereich Verkauf festigen und aufwerten.




Zielpublikum

Migrantinnen, die im Detailhandel tätig sind oder sein möchten

Multiplikator/innen

Migrant/-innenorganisationen, BerufsberaterInnen, GewerkschaftsvertreterInnen, Personalverantwortliche im Detailhandel

  • Unterstützen Sie die berufliche Aus- und Weiterbildung ausländischer Frauen.
  • Fördern Sie die Anerkennung ausserberuflich erworbener Kompetenzen.
  • Schaffen Sie modulare Ausbildungsgänge für Migrantinnen in Ihrer Branche oder Ihrer Region.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Aus- und Weiterbildung "VerkaufsFrau"
    Das Angebot besteht aus drei Modulen, für die das Sprachniveau B1 erforderlich ist. Information/Anmeldung: Kontaktadresse.
    Modul 1: Verkauf in der Schweiz, die Verkaufsformen und deren Grundlagen; Pflichten und Anforderungen als Verkaufsmitarbeiterin; Ablauf Warenbewirtschaftung in der Selbstbedienung; Deutsch im Verkauf.
    Modul 2: Ablauf Warenbewirtschaftung in der Bedienung; HACCP und QS im Verkauf; die wichtigsten Branchen; Grundkenntnisse LM (Lebensmittel); Verkaufsgespräch in der Bedienung; die wichtigsten Verkaufsmassnahmen; Zahlungsmöglichkeiten im Verkauf; Bewerbungstraining.
    Modul 3: Verkaufspsychologie; die Kommunikationsarten im Verkauf; die nonverbale Kommunikation; Kundenreklamationen abwickeln; Kassebuch führen; Abwickeln eines Diebstahls; Notfälle im Verkauf korrekt abwickeln; Bewerbungstraining.

Projektstart

Januar, 2005

Trägerschaft

ECAP Bern, Bern
www.ecap.ch

Kontaktadresse

Elzbieta Rzeznik, Projektleiterin
Tel. 031 381 81 33
erzeznik@ecap.ch

ECAP Bern
Freiburgerstrasse 139c
3008 Bern

Geändert: 21-07-2020