PONTE - Migrantinnen als Mediatorinnen

Fortbildungsmodul

Zur Verbesserung der beruflichen Integration von Migrantinnen wurde das Weiterbildungsmodul PONTE realisiert. 14 Migrantinnen, die sozial und beruflich integriert sind und über eine abgeschlossene Berufs- oder Hochschulausbildung verfügen, liessen sich zu Mediatorinnen ausbilden. Im Kurs werden ihre Ressourcen gestärkt und gezielt gefördert, damit sie in unterschiedlichen Bereichen als Kulturvermittlerinnen tätig werden können. Neu erworbenes Grundwissen befähigt die Frauen, in Konfliktfällen zu vermitteln und gesellschaftliche Vorurteile abzubauen. Das Pilotprojekt wurde evaluiert. PONTE eignet sich zum Transfer in andere Regionen.




Zielpublikum

Migrantinnen mit abgeschlossener Berufs- oder Hochschulausbildung, im Besitz von Ausweis B oder C

Multiplikator/innen

MigrantInnenorganisationen, Bildungsinstitutionen

Nutzen Sie die Ressourcen qualifizierter Migrantinnen. Planen Sie ähnliche Projekte auch in Ihrer Region.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Weiterbildung
    PONTE. Fortbildungsmodul für Migrantinnen. Informationen/Anmeldung: Kontaktadresse

Projektstart

Februar, 2000

Trägerschaft

ECAP Solothurn, ecap.ch

Kontaktadresse

ECAP Solothurn
Bruno Flury
Biberiststr.24
4501 Solothurn
Tel. 032 622 22 40
bflury@ecap.ch

Geändert: 04-12-2017