Lernen Entdecken - Lernstatt Hauswirtschaft

Qualifikationsprogramm für Migrantinnen

Das Projekt in der Stadtverwaltung Zürich will mithelfen, die fachlichen, sozialen und sprachlichen Kompetenzen von angelernten fremdsprachigen Arbeitnehmerinnen im hauswirtschaftlichen Bereich zu fördern. Die sogenannten Lernstätten werden aufgrund der Mehrfachbelastung der Frauen am Arbeitsplatz und während der Arbeitszeit durchgeführt. Dabei stehen das selbständige Lernen, die Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit und die Förderung der Deutschkenntnisse im Vordergrund. Ergänzend wurden Schulungen für Vorgesetzte durchgeführt. Nach Abschluss der Projektphase hat die Stadt Zürich die Deutschförderung am Arbeitsplatz mittels Lernstätten als Dauerauftrag übernommen.




Zielpublikum

Migrantinnen

Multiplikator/innen

Personalverantwortliche in Betrieben mit hohem Anteil an Frauen mit schwachen Deutschkenntnissen

Integrieren Sie dieses niederschwellige Bildungsangebot in Ihr Personalentwicklungsprogramm. Machen Sie Gebrauch von den Erfahrungen und Materialien dieses Projekts.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Schulung
    Schulung in Deutschförderung für Vorgesetzte der Stadtverwaltung Zürich. Information/Anmeldung: HR Stadt Zürich (Human Resources Management), HR Entwicklung
  • Lernstätte
    Lernstätte Deutsch. Für fremdsprachige Mitarbeiterinnen im Gesundheits- und Umweltdepartement der Stadt Zürich. Information/Anmeldung: Vorgesetzte der Dienstabteilung

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Evaluationsbericht
    Linda Mantovani Vögeli: "Wenn man Deutsch lernt, das macht Mut für weiter". Zürich. 2001. Fr. 15.-. Bezugsadresse: gleichstellung@zuerich.ch

Projektstart

September, 1998

Trägerschaft

Stadt Zürich - Fachstelle für Gleichstellung
stadt-zuerich.ch/gleichstellung

Kontaktadresse

Annelise Burger
Stadt Zürich - Fachstelle für Gleichstellung
Ausstellungsstrasse 88
8005 Zürich
Tel. 044 447 17 83
Fax 044 447 17 78
annelise.burger@zuerich.ch
stadt-zuerich.ch/gleichstellung

Geändert: 04-12-2017