Gender Balance als Erfolgsfaktor für Vorsorgeeinrichtungen

Steigerung des Frauenanteils in Führungsgremien von Pensionskassen und Vorsorgestiftungen

Das Projekt will Frauen den Weg in Stiftungs- und Verwaltungsräte (VR) sowie – in einem zweiten Schritt – in Geschäftsleitungen (GL) von Pensionskassen und Sammelstiftungen nachhaltig erleichtern. Dafür setzt es sowohl auf der individuellen Ebene der Kandidatinnen als auch auf der Team- und Organisationsebene der Unternehmen an. Zentrale Handlungsfelder sind die Rekrutierung, die Entwicklung und Weiterbildung sowie das Führungsverhalten. Dabei werden auch die Arbeitsmodelle, Gleichbehandlung und Kommunikation berücksichtigt.
Das Projekt beginnt mit einer umfassenden Analyse der Vorsorgebranche in Bezug auf die Gender Diversity in Kaderpositionen. Anschliessend werden 10 bis 12 Vorsorgeeinrichtungen eingehend untersucht und bei der Entwicklung einer gezielten Karriere- und Nachfolgeplanung begleitet. Die daraus abgeleiteten allgemeingültigen Indikatoren und Instrumente werden öffentlich gemacht und zum Abschluss des Projekts an einer themenspezifischen Konferenz präsentiert und diskutiert.




Zielpublikum

Unternehmen mit mindestens 600 Mitarbeitenden sowie ihre Vorsorgeeinrichtungen, weibliche Fach- und Führungskräfte, Frauen mit Interesse an Positionen in Stiftungsräten sowie GL und VR

Multiplikator/innen

Fach- und Führungsverbände, HR-Abteilungen, Kaderfrauennetzwerke, Beratungsunternehmen

  • Machen Sie potenzielle Kandidatinnen und Unternehmen auf dieses Projekt aufmerksam.
  • Übernehmen Sie die Instrumente und Erkenntnisse für ein vergleichbares Projekt in Ihrer Branche.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Kongress
    Arbeitstitel: "Gender Balance als Erfolgsfaktor für die Vorsorgeeinrichtung 2.0" (geplant)
  • Präsentationen
    bei Verbänden und ausgewählten Unternehmen (geplant)

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Diverse Erhebungen und Analysen
    zur Gender Diversity bei Vorsorgeeinrichtungen (geplant)
  • Bedarfs- und Massnahmenplanung
    für die Rekrutierung neuer Stiftungsräte (Stiftungen) sowie VR- (Genossenschaften) und GL-Mitglieder (geplant)
  • Kompetenzprofile und Leitfaden für die Wahlverfahren inkl. Key Performance Indicators (KPI)
    für beteiligte Vorsorgeeinrichtungen und Unternehmen (geplant)
  • Tagungsband
    Arbeitstitel: "Leitfaden Gender Balance als Erfolgsfaktor für das Asset- und Liability-Management der Zukunft" (geplant)
  • Publikationen
    in Fach-, Tages- und Wochenpresse (geplant)

Projektstart

September, 2019

Trägerschaft

Verband Wirtschaftsfrauen Schweiz, Dietikon
www.wirtschaftsfrauen.ch

Kontaktadresse

Clivia Koch Pohl, Projektleiterin
Tel. 043 477 85 60
clivia.koch@wirtschaftsfrauen.ch

Verband Wirtschaftsfrauen Schweiz
Lerzenstrasse 20
8953 Dietikon

Geändert: 21-07-2020