Kantonales Vernetzungsprojekt zur Vereinbarkeit von Arbeits- und Lebenswelten

Unternehmen verbessern die betrieblichen Rahmenbedingungen zu Gunsten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das Projekt will Aargauer KMU und ihre Mitarbeitenden für die Aspekte der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sensibilisieren. Durch die Stärkung des Wissens über Rollenmodelle, Altersdemografie, nebenberufliche Engagements, Arbeitsbedingungen und Chancengleichheit werden bessere betriebliche Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit der Lebenswelten geschaffen.
Mit der Durchführung des "KMU-Checks" der Fachstelle UND bei 10 Betrieben werden die Aargauer KMU und ihre Mitarbeitenden dazu bewegt, vereinbarkeitsfördernde Massnahmen zu erarbeiten und umzusetzen. Dadurch übernehmen sie eine Vorbildrolle für andere Unternehmen im Kanton und steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Die erarbeiteten Massnahmen, Resultate und Erfahrungsberichte werden als Best Practices der Öffentlichkeit sowie interessierten Kreisen aus Wirtschaft und Politik zugänglich gemacht.
Das Projekt knüpft an das Pilotprojekt "Förderung familienfreundlicher Arbeitsbedingungen in KMU im Kanton Aargau" (2009 bis 2011) an und arbeitet auf operativer Ebene mit der Fachstelle UND zusammen.




Zielpublikum

Beteiligte KMU sowie ihre Mitarbeitenden

Multiplikator/innen

Andere KMU und deren Mitarbeitende aus dem Kanton Aargau, Interessierte aus Politik und Wirtschaft, Berufsverbände

  • Informieren Sie sich über die Resultate und Best Practices aus diesem Projekt.
  • Machen Sie als KMU einen KMU-Check bei der Fachstelle UND.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Runde Tische und Erfahrungsaustausche
    für die beteiligten KMU und ihre Mitarbeitenden
  • Öffentliche Schlussveranstaltung
    für beteiligte und interessierte Betriebe, Politik, Presse und interessierte Öffentlichkeit (geplant)
  • Runde Tische und Informationsveranstaltungen
    Weiterführung ab 2020 (geplant)

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Projektbeschrieb und Webseite
    mit laufend aktualisierten Informationen: Link
  • Informationsbroschüre
    mit Auswertung der Resultate sowie Best Practices aus den beiden Aargauer KMU-Projekten (geplant)

Projektstart

März, 2018

Trägerschaft

Verein Frauenzentrale Aargau (FZA), Aarau
www.frauenzentrale-ag.ch

Kontaktadresse

Marianne Stänz, Projektleiterin
marianne.staenz@frauenzentrale-ag.ch

Verein Frauenzentrale Aargau (FZA)
Rain 6
5001 Aarau

Geändert: 21-07-2020