Lohngleichheit bei der Auftragsvergabe der Stadt Bern

Kontrolle der Lohngleichheit im Beschaffungswesen und bei Leistungsverträgen

Das Projekt bezweckt die Einführung von Lohngleichheitskontrollen bei den Leistungsvertragspartnern und im Beschaffungswesen der Stadt Bern. Die Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Bern definiert und implementiert in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Verwaltungsstellen die Kontrollprozesse. Sie setzt dafür die vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) entwickelten und in der Praxis erprobten Instrumente ein.

Das Projekt lief von 2015 bis 2019.




Zielpublikum

Institutionen mit Leistungsverträgen mit der Stadt Bern und Unternehmen, die an städtischen Beschaffungsprozessen teilnehmen

Multiplikator/innen

Öffentliche Verwaltungen (insbesondere Beschaffungsstellen), Berufsorganisationen und -verbände, Revisionsstellen, Schweizerischer Städteverband, Sozialpartner/innen, Fachpersonen aus dem Bereich Lohngleichheit

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Dokumentation
    Überprüfungsprozesse, Ergebnisse der Teilprojekte, Gesamtbericht

Projektstart

Juni, 2015

Trägerschaft

Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Bern, Bern
www.gleichstellung.bern.ch

Kontaktadresse

Barbara Krattiger, Projektleiterin
Tel. 031 321 62 91
barbara.krattiger@bern.ch

Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Bern
Junkerngasse 47
3000 Bern 8

Geändert: 01-12-2020