Verstehen Sie keinen Spass, Schwester?

Leitfaden zum Schutz vor sexueller Belästigung – für Pflegefachpersonen und andere Erwerbstätige im Gesundheitswesen

Wer im Gesundheitswesen arbeitet, ist einem erhöhten Risiko sexueller Belästigung ausgesetzt. Der Leitfaden "Verstehen Sie keinen Spass, Schwester?" zeigt in leicht verständlicher und anschaulicher Form auf, wie die Betroffenen sexueller Belästigung vorbeugen, erlebte Übergriffe bewältigen und mit belästigenden Personen wirksam umgehen können. Betroffene werden über ihre Rechte aufgeklärt und zur Reaktion auf sexuelle Belästigungen ermutigt und befähigt. Zum Leitfaden besteht eine Palette flankierender bzw. ergänzender Dokumente (Tipps zu dessen Verwendung, besseren Verbreitung usw.). Der Leitfaden wird breit gestreut und kann auch als Grundlage für Weiterbildungsangebote der Arbeitgeber, Berufsverbände und Gewerkschaften genutzt werden.




Zielpublikum

Arbeitnehmende, Lernende und Studierende im Gesundheitswesen mit Kontakt zu Patienten/Patientinnen, Vorgesetzte und Personalverantwortliche

Multiplikator/innen

Berufs- und Fachverbände, Bildungsinstitutionen für Gesundheitsberufe, Gewerkschaften, Gesundheits- und Bildungsbehörden, Institutionen des Gesundheitswesens, Rechtsberater/-innen

  • Verteilen Sie den Leitfaden an Ihre Mitglieder.
  • Integrieren Sie das Thema in Ihr (Weiter-)Bildungsangebot.
  • Verweisen Sie in Ihren Kommunikationsmitteln auf den Leitfaden.

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Leitfaden
    Marianne Biedermann: "'Verstehen Sie keinen Spass, Schwester?' – Ein Leitfaden zum Schutz vor sexueller Belästigung für Pflegefachpersonen und andere Erwerbstätige im Gesundheitswesen". 2., erweiterte Auflage 2012, Nachdruck 2019. Gratis. Online verfügbar: PDF
  • Instrumente für Betriebe
    Instrument 1: Muster-Begleitbrief des Betriebes an die Mitarbeiter/-innen
    Instrument 2: Mustertext zur Präsentation des Leitfadens in betriebsinternen Medien (z. B. Intranet)
    Instrument 3: Anregungen an die Betriebe, in welchem Rahmen sie den Leitfaden an ihre Mitarbeiter/-innen übergeben können
    Instrument 4: Anregungen und Hinweise zur allgemeinen Prävention gegen sexuelle Belästigung
    Instrument 5: Adressen von Fachpersonen, Websites und Literatur
    Alle Instrumente sind online verfügbar: Link
  • Guide
    Marianne Biedermann : «‹ Mais c'était pour rire, voyons! › – Un guide pour se protéger contre le harcèlement sexuel, destiné aux infirmières et autres professionnelles des institutions de soins ». 2ème édition revisée, 2012, réimpression 2019 Gratuit. Disponible en ligne : PDF
  • Outils pour les institutions
    Outil no. 1 : Lettre-type à remettre aux collaboratrices avec le guide
    Outil no. 2 : Texte type présentant le guide, pour les médias internes de l'institution (p. ex. intranet)
    Outil no. 3 : Suggestions sur le cadre dans lequel l'institution peut remettre le guide à son personnel
    Outil no. 4 : Conseils d'ordre général sur la prévention contre le harcèlement sexuel
    Outil no. 5 : Adresses d'experts, sites web, littérature
    Tous les outils sont disponibles en ligne : lien
  • Guida
    Marianne Biedermann; «‹Ma era solo per ridere!› – Una guida per proteggersi dalle molestie sessuali – per curanti e altri professionisti del settore sanitario». 2a edizione ampliata 2012, ristampa 2019. Gratuito. Disponibile online: PDF
  • Strumenti per le istituzione
    Strumento n. 1: Esempio di lettera da consegnare ai collaboratori con la guida
    Strumento n. 2: Testo per Intranet, bolletino interno o newsletter
    Strumento n. 3: Suggerimenti su come consegnare la guida ai collaboratori
    Strumento n. 4: Suggerimenti generali sulla prevenzione delle molestie sessuali
    Strumento n. 5: Indirizzi di esperti, siti web, bibliografia
    Tutti gli strumenti sono disponibili online: link

Projektstart

März, 2008

Trägerschaft

Kontaktadresse

Pierre-André Wagner, Projektleiter
Tel. 031 388 36 30
pierre-andre.wagner@sbk-asi.ch

Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK)
Choisystrasse 1
3001 Bern

Geändert: 10-11-2020