Takimi II

Aus- und Weiterbildung von Frauen zu Multiplikatorinnen in Gleichstellungsfragen

Takimi II ist ein Folgeprojekt von Takimi I. Es befähigt Migrantinnen, Fragen der Gleichstellung in Beruf und Ausbildung systematisch anzugehen und ihr Wissen kompetent weiterzugeben. Die ersten sechs Monaten sind der schulischen Weiterbildung in arbeits- und gleichstellungsspezifischen Themen gewidmet. Während der anschliessenden dreimonatigen praktischen Tätigkeit wachsen die Kursteilnehmerinnen in die Begleit- und Beratungsaufgaben hinein. Sie werden von Fachpersonen betreut und ihre Tätigkeit wird durch einen regelmässigen Erfahrungsaustausch laufend ausgewertet. Im zweiten Jahr arbeiten die Teilnehmerinnen selbständig. Sie dokumentieren ihre Arbeit und werden durch die Kursleitung weiterhin begleitet und beraten. Die so ausgebildeten Multiplikatorinnen sind dank ihrer Vernetzung im eigenen Kulturkreis und im schweizerischen Alltags- und Erwerbsleben besonders befähigt, Migrantinnen zu beraten.




Zielpublikum

Migrantinnen

Multiplikator/innen

Behörden, Gleichstellungsinstitutionen, Migrantinnenvereine

Profitieren Sie von der systematisch und elektronisch erfassten Projektdokumentation. Planen Sie ein ähnliches Projekt in Ihrer Region. Nutzen Sie den Multiplikatorinnen-Effekt dieses Projekts.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Kurs
    Aus- und Weiterbildungsangebot von Frauen zu Multiplikatorinnen von Gleichstellungsfragen. Für Migrantinnen aus den Kantonen Basel-Stadt und Baselland. Information/Anmeldung: Kontaktadresse

Projektstart

September, 2003

Trägerschaft

Ausbildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten ABSM, Basel
absm.ch

Kontaktadresse

Ausbildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten ABSM
Gempenstrasse 27
4053 Basel
Tel. 061 361 85 88
Fax 061 361 85 88

Geändert: 04-12-2017