Risorsa

Kursangebot zur Evaluation und Bewertung der eigenen Kompetenzen

Fremdsprachige Frauen stehen bei der Eingliederung in den schweizerischen Arbeitsmarkt vor vielfältigen Hürden. Sprachliche Defizite, fehlendes Wissen über Bildungsmöglichkeiten und soziale Ausgrenzung benachteiligen Migrantinnen bei der beruflichen Qualifizierung. In den Kursen lernen die Teilnehmerinnen ihre Stärken und Ressourcen zu erkennen und zu reflektieren. Es werden ihnen die Grundlagen des schweizerischen Bildungssystems, des Arbeitsmarktes und die Möglichkeiten einer beruflicher Neuausrichtung aufgezeigt. Sie erhalten Impulse zum Selbstmanagement und sie erarbeiten einen persönlichen Aktionsplan für ihre berufliche Zukunft in der Schweiz.Das Kursangebot Risorsa wird anderen Institutionen der Erwachsenenbildung zur Verfügung gestellt.




Zielpublikum

Migrantinnen mit guten mündlichen Sprachkenntnissen und beruflicher Vorbildung, die vor einem beruflichen Wiedereinstieg, einer Neuausrichtung oder Umschulung stehen

Multiplikator/innen

MigrantInnenorganisationen, Bildungsinstitutionen, BerufsberaterInnen, GewerkschaftsvertreterInnen

Fördern Sie die berufliche und soziale Integration ausländischer Frauen. Schaffen Sie Weiterbildungsmöglichkeiten für Migrantinnen. Ermöglichen Sie engagierten Frauen einen fundierten, beruflichen Werdegang. Bieten Sie Risorsa als eigenständigen Kurs an oder integrieren Sie ihn als Modul in grösseren Lehrgängen, Programmen oder Projekten.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Kurs (wird nicht mehr angeboten)
    Kurs für Migrantinnen. Kursdauer: 7 Kurstage, verteilt auf 3 Monate, Beratungsgespräch 2 Monate nach Kursende. Kursorte: Aarau und Solothurn. Kurskonzept
    Für Institutionen, die an einer Übernahme interessiert sind. Einführung und Begleitung Fr. 500.00. Informationen: Kontaktadresse

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Evaluationsbericht
    Christel Jäck. Evaluationsbericht Risorsa. 2005. Gratis. Bezugsadresse: Stiftung ECAP Aargau
  • Schlussbericht
    Kathrin Potratz. Schlussbericht Risorsa. 2005. Gratis. Bezugsadresse: Stiftung ECAP Aargau
  • Kursdokumentation
    Kathrin Potratz. Kursdokumentation. Aarau. 2005. Preis auf Anfrage. (mit oder ohne Einführung und Begleitung) Nicht mehr lieferbar (Inhalte in neue Lehrmittel integriert).
  • Unterrichtsunterlagen
    Sandra Gemma, Margrit Muelli. Unterrichtsunterlagen. Aarau. 2005. Preis auf Anfrage. Nicht mehr lieferbar (Inhalte in neue Lehrmittel integriert).
  • Lehrmittel
    Für Anbieter von Kursen zum Thema Standortbestimmung. Informationen: Kontaktadresse. Auszüge aus dem Lehrmittel. Fr. 150.00. Download: ecap.ch

Projektstart

Mai, 2003

Trägerschaft

ECAP Aargau, Aarau
ecap.ch

Kontaktadresse

ECAP Aargau
Kathrin Potratz
Bahnhofstrasse 18
5000 Aarau
Tel. 062 836 09 70
kpotratz@ecap.ch
ecap.ch

Geändert: 04-12-2017