Pilotprojekt amie

Berufsvorbereitung in geschlechtsatypischen Berufen

Im Rahmen des Projekts amie wurde zwei Mail ein berufsvorbereitendes Ausbildungsjahr für Migrantinnen und junge Schweizerinnen mit Interesse an technischen und technologischen Berufen durchgeführt. Das Angebot ist heute fester Bestandteil der bernischen Schullandschaft. Es berücksichtigt die spezifische Situation von Migrantinnen und thematisiert die geschlechtsatypische Berufswahl. Bestandteil des Ausbildungsjahres bilden u.a. auch Schnupperwochen in den Fachrichtungen Informatik, Elektronik, Metallverarbeitung und Automechanik. Neben dem Bildungsangebot für junge Frauen organisierte das Projekt amie auch Fachtagungen und Weiterbildungsangebote zu interkulturellen Bildungsfragen und zur geschlechtatypischen Berufswahl.




Zielpublikum

Junge Frauen, insbesondere Migrantinnen

Multiplikator/innen

Berufsschulen, Berufsbildungsämter, MigrantInnenorganisationen

Nutzen Sie die Publikationen für die selbständige Durchführung von Bildungsangeboten und Schnupperwochen für Migrantinnen. Unterstützen Sie die Vorbereitung junger Frauen Für eine qualifizierte Ausbildung in technischen und technologischen Berufen.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Ausbildung
    Berufsvorbereitendes Ausbildungsjahr in technischen und technologischen Berufen. Für junge, an Technik interessierte Frauen. Information/Anmeldung: Kontaktadresse

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Broschüre
    Marianne Schmid, Stefanie Nabholz: Werkstattbericht ""Nix für Mädchen"". Bern. Fr. 8.-. Bezugsadresse: Kontaktadresse
  • Buch
    Peter Vetter: Chancenungleichheit im Bildungswesen. Dissertation. Institut für Pädagogik und Schulpädagogik. Universität Bern. 2003
  • Seminararbeit
    Ines Kälin: Bloom where you are planted. Institut für Pädagogik und Schulpädagogik. Universität Bern. 2002
  • Travail de séminaire
    Ines Kälin: Bloom where you are planted. Institut für Pädagogik und Schulpädagogik. Universität Bern. 2002
  • Tesi di seminario
    Ines Kälin: Bloom where you are planted. Institut für Pädagogik und Schulpädagogik. Universität Bern. Berna. 2002
  • Seminararbeit
    Peter Otth: Aspekte des Zweitsprachenerwerbs jugendlicher Migrantinnen bzgl. Lehrplangestaltung eines berufsvorbereitenden Ausbildungsjahres am Beispiel des Pilotprojekts amie. Institut für Pädagogik und Schulpädagogik. Universität Bern. 2002

Projektstart

Mai, 1998

Trägerschaft

  • Gewerkschaft SMUV Region Bern
  • Institut für Pädagogik und Schulpädagogik, Universität Bern

Kontaktadresse

Pilotprojekt amie
Lehrwerkstätten Bern
Lorrainestr. 3
3013 Bern

Marianne Schmid
Projektleiterin
Tel. 031 302 68 14
marianne.schmid1@bluewin.ch

Peter Vetter
Evaluation
Tel. 031 631 47 08
vetter@sis.unibe.ch

Geändert: 04-12-2017