DamenDramenLabor

Plattform zur Förderung von Theaterautorinnen und deutschsprachigen Texten

Das DamenDramenLabor unterstützt die künstlerische und berufliche Laufbahn von Frauen. Es bietet eine experimentelle Plattform für Theaterschaffende und Autorinnen. Autorinnen haben die Möglichkeit, ihre Werke von den Schauspielerinnen lesen, interpretieren und kommentieren zu lassen. Die Umsetzung der eigenen Theatertexte und das Heraustreten aus der Anonymität wirkt motivierend und stärkt das Selbstbewusstsein der Verfasserinnen. Die Schauspielerinnen können dabei Bühnen- und Sprecherfahrungen sammeln. Beide - Autorin und Schauspielerin - entdecken ihr Potenzial, werden durchsetzungsfreudiger und knüpfen beruflich wichtige Kontakte.




Zielpublikum

Theaterschaffende, Autorinnen

Multiplikator/innen

Frauennetzwerke, kulturelle Organisationen

Unterstützen Sie gezielt die berufliche Laufbahn von weiblichen Kulturschaffenden. Helfen Sie beim Aufbau von Kontaktnetzen und schaffen Sie ähnliche Experimentierfelder.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • Szenische Lesungen
    DamenDramenLabor. Für Theaterschaffende und Autorinnen. Information/Anmeldung: Kontaktadresse
  • Werkstattwochenenden
    Wochenenden mit szenischen Erarbeitungen. Für Theaterschaffende und Autorinnen. Information/Anmeldung: Kontaktadresse

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Broschüre
    Frauen im Theater FiT: DramenDamenDramatikerinnen der Schweiz. Baden. 1994. Bezugsadresse: Agnes Caduff, Tössfeldstrasse 39, 8406 Winterthur
  • Projektstart

    Oktober, 1997

    Trägerschaft

    • Femscript, Netzwerk schreibender Frauen
    • Frauen im Theater FIT

    Kontaktadresse

    Cornelya Rothfuchs
    Tösstalstrasse 96
    8496 Steg im Tösstal
    Tel. 055 265 10 42
    Fax 055 265 10 44
    kabex@bluewin.ch

    Geändert: 04-12-2017