Lehrstuhl Haushaltswissenschaft

Vorprojekt für ein hochqualifiziertes Bildungsangebot im Bereich Hauswirtschaft

Die Haushaltswissenschaften, ein typisch weibliches Berufsfeld, verfügen bis anhin über keine universitäre Ausbildungs- und Forschungsstelle. Um diese Benachteiligung gegenüber anderen Berufsfeldern anzugehen und der Hauswirtschaft zu öffentlicher Anerkennung zu verhelfen, leistete das Projekt Grundlagenarbeit für die Einführung eines Lehrstuhls Haushaltswissenschaften. Es wurde eine Übersicht über die Forschungsarbeiten haushaltswissenschaftlicher Fragestellungen verfasst. Die Bedarfslage wurde geklärt und der Entwurf für ein Nachdiplomstudium entwickelt. Die Grundlagen und Argumentationen für die Formulierung des Lehrstuhl-Antrages sind im Schlussbericht zusammengefasst.




Zielpublikum

Universitäten, Fachhochschulen

Multiplikator/innen

Bildungsbehörden und -institutionen

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Handbuch
    Dr. Barbara Hohmann Beck, Irina Pericin: Oekotrophologische Forschung in der Schweiz. Hauswirtschaft Schweiz. 1999. Bezugsadresse: Kontaktadresse
  • Handbuch
    Dr. Barbara Hohmann Beck: Schlussbericht. Hauswirtschaft Schweiz. Fr. 35.--. 2000. Bezugsadresse: Kontaktadresse
  • Zeitschrift
    Anne Burger: Newsletter. Hauswirtschaft Schweiz. 2000. Bezugsadresse: Kontaktadresse

Projektstart

Februar, 1999

Trägerschaft

Hauswirtschaft Schweiz, Dachverband der hauswirtschaftlichen Berufsverbände
hauswirtschaft.ch

Kontaktadresse

Hauswirtschaft Schweiz
Geschäftsstelle
Isabelle Küttel Bürkler
Rosemarie Iseli
Tribschenstrasse 7
Postfach 3065
6005 Luzern
Tél. 041 368 58 06
Fax 041 368 58 59
info@hauswirtschaft.ch

Geändert: 04-12-2017