Frauen betreuen Frauen

Evaluation eines Qualifizierungsprogramms für administrativ Tätige

Das Projekt macht die Erfahrungen eines gewerkschaftsinternen Ausbildungsprogramms anderen Gewerkschaften und Non-Profit-Organisationen zugänglich. Im zweijährigen praxisbegleitenden Lehrgang können in der Administration tätige Frauen ihr Entwicklungspotenzial eruieren und sich als Sachbearbeiterin bzw. Funktionärin qualifizieren. Die Evaluationsergebnisse sind in einer Broschüre zusammengefasst. Zudem werden fünf Instrumente der Gender-Analyse vorgestellt.




Zielpublikum

Arbeitnehmerinnen, Betriebe

Multiplikator/innen

Berufsverbände, Gewerkschaften

Verbessern Sie die Berufschancen Ihrer Mitarbeiterinnen in der Administration. Erschliessen Sie das berufliche Potenzial dieser Frauen für Ihre Organisation, Ihren Betrieb.

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Broschüre
    Elisabeth Derisiotis, Kurt Spiess, Marianne Schneider: Frauen betreuen Frauen. GBI Zürich. 1999. Fr.5.-. Bezugsadresse: Kontaktadresse

Projektstart

April, 1998

Trägerschaft

Gewerkschaft Bau und Industrie GBI, Zürich

Kontaktadresse

Leiterin Gleichstellungspolitik und -projekte
Unia
Weltpoststrasse 20
3000 Bern 15
Tel. 031 350 24 09
barbara.berger@unia.ch
unia.ch

Geändert: 04-12-2017